Ein Service von RSW-Beratung

Zur Zeit wird gefiltert nach: rückforderung
Filter zurücksetzen

Private Krankenversicherung: Rückforderung von Leistungen

Rechnung muss gründlich überprüft werden

Inhaber einer privaten Krankenversicherung aufgepasst: Nicht immer gestaltet sich die Erstattung von Leistungen unproblematisch, selbst wenn es auf den ersten Blick den Anschein hat. Mit Urteil vom 4. Juli 2013 hat das AG München (Az. 282 C 28161/12) klargestellt, dass Arztabrechnungen gründlich geprüft werden müssen, bevor sie bei der Versicherung eingereicht werden. Der Versicherungsnehmer muss kontrollieren, ob die in der Rechnung aufgeführten Leistungen plausibel sind und den tatsächlich erbrachten Leistungen entsprechen. Ist dies nicht der Fall, muss die Versicherung darauf hingewiesen werden. Andernfalls kann die Versicherung irrtümlich abgerechnete Leistungen vom Versicherungsnehmer zurückfordern! Nach Auffassung des Gerichts genügt dafür bereits leichte Fahrlässigkeit seitens des Versicherten.

Nach oben

Zurück